EINE WELT LADEN FÜRTH

Rio Napo Waldschokolade

Für diese Schokoladen-Delikatesse mit einem Kakaogehalt von 73 Prozent, die wir auch in unserem Laden anbieten, wird hocharomatischer Edelkakao aus der Provinz Napo in Ecuador verwendet. Nach dem Prinzip von naturnahem Agroforst-System kultivieren mitten im tropischen Dschungel ecuadorianische Kichwa-Indianer, die zur Kleinbauernkooperative „Kallari“ gehören, ihre besonderen Kakaobäume in biodiversen Waldgärten. Hergestellt seit 2010 wird diese dunkle Ursprungs-Schokolade in der Schweiz in der Fabrik der Firma „Felchlin“, einem international renommierten Schokoladenproduzenten, der sich ausschließlich auf die Verarbeitung von nachhaltigen Edelkakaosorten spezialisiert hat. Dieses ökologisch vorbildliche Kakao-Projekt entstand 2006 auf Initiative von „Original Food“, einem Unternehmen, das sozial und biologisch nachhaltig produzierte Genussmittel betreibt, in Zusammenarbeit mit dem Regenwaldverein „Geo schützt den Regenwald e. V.“, den indigenen Kleinbauern in Ecuador sowie der Firma „Felchlin“. Da die Kooperative „Kallari“ seit bereits 1997 existiert, nimmt sie eine weltweite Pionierstellung auf diesem Gebiet ein. Neben dem Schweizer Schokoladenprodukt lassen die indigenen Bauern parallel auch dunkle Gourmet-Schokoladen in einer Produktionsstätte im eigenen Land herstellen.

Durch das deutsch-schweizerische Kakao-Projekt erhalten die Kallari-Kakaobauern nicht nur zusätzliche Unterstützung vor Ort (z. B. bei den Nachernteverfahren), sondern auch langfristig einen humanen Preis für ihren aromatischen Edelkakao. Durch Hilfe zur Selbsthilfe wird so eine schützenswerte Indianerkultur zusammen mit ihrer Heimatregion im Regenwald bewahrt. Gleichzeitig wurde durch die europäische Beteiligung ein vorzüglicher und seltener Edelkakao aus Ecuador der westlichen Welt zugänglich gemacht und somit bekannter im deutschsprachigen Raum wie international.

Geschmacklich ist die dunkle Ecuador-Schokolade ebenso etwas Besonderes. Sie hat zwar einen Kakaogehalt von 73 Prozent, ist allerdings kaum bitter und hat wohlschmeckend ausgebaute Aromen. Schwerpunktmäßig präsentiert sie einen delikaten, nussig-rahmigen Schokokuchen-Grundton mit Nougat, der mit feinen Noten von Pflaumen und roten Trauben sowie leichten blumigen Anklängen ausgestattet ist.

Zurück zum Bereich „Chocolaterie“